Trockenbau, Treppenbau und Kaninchenausbruchssicherungen

Letzten Freitag wurden wir bei einem Besuch auf der Baustelle sehr schockiert:

Der Putzer, der den Außenputz im Sockelbereich machen sollte, war nicht da. Soweit nicht unerwartet, das war aber auch gar nicht das eigentlich schockierende. Viel schockierende fanden wir die Anwesenheit des Trockenbauers, der mit dem Innenausbau begonnen hatte. Zwei Wochen vor dem anberaumten Termin und mit insgesamt 5 Arbeitern… da fehlten uns glatt die Worte bei soviel Tatendrang.

Wenn man jetzt meckern wollte, würde man sagen, dass das wieder ein Beweis dafür ist, dass man sich auf terminliche Aussagen unserer Baufirma einfach nicht verlassen kann, aber … 😉

Kloabkastung im EG

Kloabkastung im EG

Kloabkastung im OG

Kloabkastung im OG

Abkastung im Wohnzimmer

Abkastung im Wohnzimmer

Verkleidung des Dachflächenfensters

Verkleidung des Dachflächenfensters

Bei so viel Action auf der Baustelle wollten auch wir nicht untätig bleiben, sodass ich am Samstag mit der Hilfe eines Arbeitskollegen (Vielen Dank nochmal!) angefangen habe den Holzaufbau auf unsere Betontreppe in den Keller zu bauen. Ich finde, es sieht schon sehr ordentlich aus :-)

Treppe mit Holzaufbau

Treppe mit Holzaufbau

Denise und ich haben heute dann das Heimwerker-Dasein fortgesetzt und den avisierten Kaninchenstall mit Draht auf dem Boden ausgestattet. Morgen kommt dann der Garten- und Landschaftsbauer und packt im besagten Areal noch eine Schicht Mutterboden drauf. Dann können unsere Kaninchen zwar buddeln, sich aber – Draht sei Dank! – nicht herausbuddeln.

Boden mit Draht I

Boden mit Draht I

Boden mit Draht II

Boden mit Draht II

Boden mit Draht III

Boden mit Draht III

Morgen kommt dann neben dem Garten- und Landschaftsbauer noch unser Elektriker und auch die Putzerfirma ist angekündigt. Im Laufe der Woche soll dann noch der Sanitärinstallateur kommen und die Heizung anschließen, sodass das Estrich-Trockenprogramm anlaufen kann… Wir bleiben gespannt, ob sich der positive Trend fortsetzt … 😉

 

Posted in Hausbau | Tagged , , , , , | Leave a comment

Estrich, sonstige Arbeiten und Stubentiger

Heute ist dann tatsächlich mit dem Estrich begonnen worden. Obergeschoss und Keller sind schon fertig und der Teil, der im Erdgeschoss noch fehlt, soll laut den Arbeitern morgen fertig gemacht werden.

Estrich im EG

Estrich im EG

Ansonsten hat der Schlosser mittlerweile die Absturzsicherung am bodentiefen Fenster im OG angebracht und der Außenputz an der dritten Wand ist auch fertig gemacht worden. Jetzt fehlt nur noch der Außenputz im Sockelbereich, dann ist außen soweit alles fertig. Das ist auch gut so, der Gartenlandschaftsbauer hat nämlich zugesagt, dass er am 24. März anfängt zu arbeiten. Am selben Tag kommt auch der Elektriker und fängt mit der Endmontag der Elektroinstallation an.

Heute war auch UnityMedia nochmal da, die bereits beim letzten Arbeitstag vor einigen Wochen ihr Kabel in der Straße nicht gefunden haben, und hat weiterhin versucht das Kabel in der Straße zu finden… da die Straße bei der täglichen Baustellenvisite zumindest wieder geschlossen war, gehen wir stark davon aus, dass sie’s mittlerweile gefunden haben 😉

Sieht schon ziemlich nach Haus aus

Sieht schon ziemlich nach Haus aus

Letztes Wochenende waren wir nochmal  bei unseren Katzen, die einen erstaunlichen Schuss in die Höhe gemacht haben – den einen von beiden kann man kaum noch von seiner Mutter unterscheiden. Als wir da waren, sind die beiden gewogen worden, was gar nicht so einfach war:

Cooper nimmt das ganze gelassener, als...

Cooper nimmt das ganze gelassener, als…

... Sheldon, der kurz nach dem Foto aus der Schüssel flüchten wollte.

… Sheldon, der kurz nach dem Foto aus der Schüssel flüchten wollte.

Nach der ganzen Aufregung um die Waage waren die beide dann sehr, sehr müde:

Man beachte Sheldons Bein

Man beachte Sheldons Bein

 

 

Posted in Hausbau, Lalala | Leave a comment

Der Sommer kommt…

… und auch, wenn hier in den letzten Wochen nicht viel bis gar nichts los war, ist am Haus dennoch etwas passiert:

  • Der Innenputz ist mittlerweile fertig
  • Die Sanitärrohinstallation ist fast fertig. Es fehlen – Stand heute – nur noch die Heizschleifen der Fußbodenheizung in einigen Räumen.
  • Sobald der Sanitärinstallateur mit der Rohinstallation fertig ist, soll direkt der Estrich in’s Haus kommen.
  • Während der Estrich durchtrocknet soll der Trockenbauer arbeiten und Abkastungen und Verkleidungen anbringen.
  • Das noch fehlende Dachfenster inkl. Anschlussfenster im Kniestock ist vergangene Woche auch montiert worden – wobei wir hier noch in der Diskussion sind, ob das alles so seine Richtigkeit hat…
  • Der Außenputz ist an zwei von drei Außenwänden schon fertiggestellt und die fehlende Wand soll im Laufe der kommenden Woche auch noch fertig gestellt werden.
  • Eine Bemusterung mit dem Schlosser hat stattgefunden und Treppengeländer etc. sind gerade in der Mache.
  • Sobald der Außenputz fertig ist und damit das Gerüst abgebaut werden kann soll der Garten- und Landschaftsbauer – der unter anderem die Hauseingangstreppe setzt – anfangen zu arbeiten.

Alles in allem war bzw. ist also eine Menge los und wir hoffen, dass es zügig voran geht, damit wir wenigstens halbwegs zeitnah ein- bzw. umziehen können. Dass der 22. März als Übergabetermin des Haus nicht mehr zu halten ist, brauche ich wohl leider nicht mehr extra zu erwähnen…

Fotos haben wir rückblickend überraschend wenige gemacht in den letzen Wochen, aber irgendwie war es keine Zeit der „großen Fortschritte“, sodass wir oft nicht der Meinung waren, dass etwas fotografierenswertes passiert ist.

Allem Ärger, der leider auch in den letzten Wochen fast allzeit präsent war, zum Trotz lassen wir uns die Laune nicht vermiesen, dazu ist das Wetter viel zu schön :-)

Gestern waren wir mit Snickers in der Eifel, genauer gesagt in Nettersheim. Dort gibt es den sogenannten Erlebnispfad mit einer Länge von ca. 6 km, was wir einen guten Wiedereinstieg nach Denise‘ gebrochenem Fuß fanden. Nettersheim hat eine römische Vergangenheit, sodass es eine Menge alter Steine und einen alten Weiher zu sehen gab, aber der Reihe nach:

Nach kurzer Wanderung kamen wir an einigen „Stühlen“ vorbei, die sehr schön in der Sonne standen, sodass wir auch direkt eine kleine Rast eingelegt haben.

Schnicki findet alles spannender, als den Fotografen...

Schnicki findet alles spannender, als den Fotografen…

Nachdem wir uns schweren Herzens wieder auf den Weg gemacht hatten (in der Sonne zu sitzen war echt toll…) kamen wir kurze Zeit später an einem Abenteuerspielplatz vorbei, an dem gerade Schnicki eine Menge Spaß hatte.

Schnicki auf der Schaukel und Denise

Schnicki auf der Schaukel und Denise

Schnicki auf dem Klettergerüst und Denise

Schnicki auf dem Klettergerüst und Denise

Nach der ganzen Toberei auf dem Spielplatz, brauchte Schnicki eine kleine Abkühlung am Weiher, …



Nach erfolgter Abkühlung ging’s dann weiter zur Görresburg, einem Matronenheiligtum – was auch immer das sein soll… 😉

Schnicki findet's mal wieder woanders spannender...

Schnicki findet’s mal wieder woanders spannender…




Danach waren wir dann ein wenig zu kaputt, um noch viele tolle Fotos zu machen, aber es soll gesagt sein, dass es wirklich ein ganz toller Tag war… :-)

Ich hoffe, dass wir in nächster Zeit wieder mehr Fotos vom Bau posten können, weil es wieder mehr Dinge gibt, die so aussehen, als ob was passiert wäre… 😉

Posted in Hausbau, Lalala | Leave a comment

Neuigkeiten-Sammlung II

Zurzeit schaffen wir es irgendwie nicht, regelmäßig‎ im Blog zu schreiben. Daher kommen dann in jedem Post einige Dinge gleichzeitig – so auch heute 😉

Zunächst zum Haus:
Es geht seit Anfang des Jahres gut voran. Der Elektriker ist mittlerweile mit der Rohinstallation fertig. Es wurde auch schon mit dem Außenputz und der Außendämmung angefangen und morgen soll der Innenputz starten. Zwischenzeitlich hat der Dachdecker die Dachschindeln verlegt und die beiden Dachflächenfenster eingesetzt – nur eins der Dachflächenfenster fehlt noch weil wegen Sonderanfertigung ;-).Der Trockenbauer war ebenfalls schon da und hat das Dach von innen gedämmt und die Dampfsperre eingesetzt.
Es gab zwar zwischendrin leider immer noch mal wieder Abstimmungsschwierigkeiten, aber mittlerweile haben wir uns damit abgefunden, dass es wohl nicht ohne geht 😉

Gedanklich nimmt jedenfalls die Planung viel Fahrt auf im Moment. Welches Laminat? (Klar, welches mit MDF- bzw. HDF-Platten – aber welches Dekor?) Wie streichen wir die Wände? (Klar, mit der Rolle – aber welche Farbe wohin?) Was machen wir mit unseren Treppen? (Klar, drauf Laufen – aber wie soll sie aussehen?) Und noch so diverser Kleinkram … 😉

Eingebautes Dachfenster im werdenden Schlafzimmer :-)

Eingebautes Dachfenster im werdenden Schlafzimmer :-)

So sieht's aus, unser Haus :-)

So sieht’s aus, unser Haus :-)

Neben unserem Haus gedeihen auch Sheldon und Cooper ganz wunderbar und wir besuchen sie regelmäßig‎, damit die beiden sich schon mal an uns gewöhnen können. Die beiden sind schon ziemlich süß … 😉

Nein, die legen nicht wir so zueinander ;-)

Nein, die legen nicht wir so zueinander ;-)

Und immer wenn wir da sind spielen wir viel mit den beiden. Absoluter Renner unter den Spielzeugen ist dabei eine Angel mit Mausimitat am Ende… da werden die beiden zu Flummis und der ältere Bruder und sogar Mama und Papa hüpfen dann wie wild herum :-)

Spielen macht hungrig!

Spielen macht hungrig!

Cooper ist muede :-)

Cooper ist müde :-)

Sheldon auch ;-)

Sheldon auch ;-)

Normal liegen kann ja jeder!

Normal liegen kann ja jeder!

Aber auch vom Schnicki gibt es neues zu berichte:

Es befindet sich zurzeit in einer Selbstfindungsphase. Neue Klamotten, neue Frisur… aber seht selber:

Der Hund von heute traegt bunt!

Der modebewusste Hund von heute trägt bunt!

Einmal Irokese, bitte!

Einmal Irokese, bitte!

Und danach war auch der Schnicki gaaaaaaaaaaanz doll müde:

*schnarch*

*schnarch*

Posted in Hausbau, Zoo | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Neuigkeiten-Sammlung

Über die Feiertage ist am Bau leider nicht viel passiert – nur unser Elektriker sei hier sehr positiv erwähnt (http://www.karatay-elektro.de/). Den Feiertagen zum Trotz war er hier bei uns und hat mit uns die Elektroinstallation geplant. Ab Montag wird er dann anfangen die Planungen umzusetzen :-). Dann kommen hoffentlich auch die Kellerfenster, der Dachdecker mitsamt Dachfenstern und der Installateur und – im besten aller besten Fälle – der Putzer, damit unsere Außenfassade vom steingrau befreit werden kann und danach das Gerüst abgebaut werden kann.

Auch die Anschaffungen für’s Haus nehmen langsam zu. So haben wir bei Max Bahr noch einige Restbestände von bunter Wandfarbe abgreifen können, sodass wir jetzt für alle Eventualitäten hinsichtlich farbiger Akzente auf unseren Wänden gerüstet sind 😉

Die Haustechnik nimmt auch langsam Gestalt an. Den Raspberry Pi, den ich seit Weihnachten mein Eigen nennen darf, habe ich schon zum Gebrauch als Settop-Box fit gemacht. Meine Frau hat auch darauf bestanden, dass wir ein pinkes Case verwenden – das Bestellte hat allerdings „leider“ nicht gepasst. Da müssen wir uns mal nach Ersatz umtun 😉

Ein zusätzliches DVD-Laufwerk, damit der DVD-Player eingemottet werden kann, ist ebenfalls schon bestellt. Zusätzlich ist noch ein NAS mit 2x 4TB-Festplatten im Zulauf, damit wir unsere Medien im neuen Haus anständig verwalten können und nicht mehr andauernd Bilder von den Handys per Mail hin und her schicken müssen, um sie im Blog verwursten zu können 😉

Neue Laptops haben wir uns auch geleistet. Mein Lenovo Thinkpad T410s ist auch schon da; Denise‘ Macbook Air lässt seit dem 15.12. auf sich warten, soll aber jetzt in der 2. Januarwoche wohl hier ankommen – wir sind gespannt 😉
So langsam beschleicht mich der Verdacht, dass das Schicksal Denise einen Hinweis geben möchte sich von Apple Produkten abzuwenden, so exzessiv wie mit diesen hier immer irgendwas schief geht 😀

Nun aber zur wichtigsten Neuerung:

Unser Zoo bekommt Zuwachs :-)
(Ich hatte zuerst überlegt, ob ich schreiben soll, dass wir Familienzuwachs bekommen, aber das hätte wohl zu Gerüchten geführt 😉 )

Denise wollte ja schon immer Katzen haben und ich habe mich mit dem Hauskater meiner Schwiegereltern mittlerweile auch so angefreundet, dass ich gesagt habe, dass wir im neuen Haus wohl eine Katze kriegen könnten. Nun ist die Haltung einer einzelnen Katze nicht sonderlich artgerecht… kurzum: Wir kriegen zwei Katzen!

Die Rasse und die Namen durfte ich mir aussuchen – das waren meine Bedingungen. Demzufolge ziehen ins neue Haus zwei rote Norwegische Waldkater namens Sheldon und Cooper mit ein… 😀

Wir haben auch schon zwei Exemplare ausgesucht, die nun nur darauf warten, dass sie zu uns dürfen. Es sind zwei Brüder aus Wegberg, die – für uns unverständlich – bislang keinen Dosenöffner gefunden haben.

Unten Sheldon, oben Cooper

Unten Sheldon, oben Cooper

Hier fast schlafend ;-)

Hier fast schlafend ;-)

Hier sieht er ganz harmlos aus...

Hier sieht er ganz harmlos aus…

… aber Sheldon hat den Schalk im Nacken sitzen, das hat man beim ersten Zusammentreffen schon sehr gut gemerkt. Cooper ist der Ruhigere, aber sobald ein Ball im Spiel ist merkt man davon auch nicht mehr viel 😉

Posted in Hausbau, Zoo | Tagged , , , , , , | Leave a comment